Informationen unserer Schulelternvertretung

 

Kreiselternsprecher-Versammlung 06.10.2009, Kolpingschule, RS 3, Hirnzigenweg 31

 

Bernd Hartung - Vorsitzender der Kreiselternsprecher der Regelschulen, Erfurt

Schulamt: Herr Grigo (verantwortlich für Regelschulen)

Herr Degenhardt - Schulleiter der RS 3

7 Elternvertretungen von insgesamt 15 Schulen.

 

1. Herr Degenhardt stellte seine Schule vor

          5.-6. Kl. erweitertes Sportangebot, um sportinteressierte Schüler zufördern (Vorbereitung für Sportgymnasium ab 7. Kl.)

          Klassenstärke: 17-18 Schüler

          Integration von Schülern mit sonderpädagogischen Förderbedarf (Lernbehinderung, sozial-emotionale Auffälligkeiten)

          Zusätzliche Fachkraft  für 6 Std. an 2 Tagen/Wo.

          2 Sozialbetreuer (für 3 Schulen tätig)

          Zusammenarbeit mit dem TEC

            Hilfsprojekte an der Schule: jährliches Hilfsprojekt für Rumänien

            Adolph Kolping - 08.12.1813 - 04.12.1865 (Priester, Gründer des Kölner Gesellenvereins, deckte Missstände der damaligen Zeit auf, eröffnet Hospiz und Heimschule)

 

2. Wahl der Kreiselternvertreter sowie Stellvertreter

          Aufgrund fehlender Teilnahme der betreffenden Personen, werden diese in den folgenden Tagen zur Annahme des Amtes befragt.

 

3. Neue Lehrpläne

          "Mensch, Natur, Technik" (MNT) in allen RS ab 5. Kl.

          Umsetzung bereitet wenig Schwierigkeiten.

          Schwierigkeiten bereiten eher Fächer mit technischer Ausrichtung, da die Lehrer für Polytechnik allmählich ausscheiden.

          Die Uni Erfurt bildet seit 2007 diese Fachrichtung aus.

 

4. Fremdsprachen

          2. Fremdsprache wird seit 2006 an Regelschulen unterrichtet.

 

5. Medienkonzept

          Projekte sind an den Schulen fachangegliedert.

          Vorreiter: RS 8 "Friedrich Ebert"

 

6. Individuelle Förderung

          Nutzung flexibler Wochenstunden für Kursangebote: Mathe, Deutsch, Englisch

 

7. Freiarbeit

          Vorreiter: RS 14 "Friedrich Schiller"

          Mo. - Fr. 1 u. 2 Std. Freiarbeit

 

 8. Methodenvielfalt im Unterricht

          Ist den Schulen freigestellt. Gelegentlich wird auch "Hörsaal ähnlicher Unterricht" angeboten, um mit der Art von Vorlesungen vertraut zu machen.

 

9. Berufsorientierung ab 7. Kl.

          RS Urbich hat das Siegel "Berufswahlfreundliche Schule" erhalten.

          Schulen arbeiten mit IHK, Handwerkskammer, Erfurter Bildungswerk , Bau Thüringen/Hessen zusammen.

          Kritisiert wurde die Datenspeicherung von Schüler-Daten und deren Fähigkeiten und Fertigkeiten seitens des Erfurter Bildungswerkes (Schwerborner Str.) für das
          Arbeitsamt Erfurt.

          Eltern befürchten bei Nicht-Zustimmung den Ausschluss aus dem Praktikum. Dieser Frage wird nachgegangen.

          Praktikum erfolgt mit Lehrerbegleitung.

          Auswertung erfolgt mit Schülern und deren Eltern. Dokumentation im "Berufsstart plus".

 

          Qualitätssicherung:

          Angebote zum Berufspraktikum werden mit der Schule ausgewertet und Zielsetzungen für das Folgejahr festgelegt.

          Bildungsträger sind für 1 Jahr vertraglich an die Schule gebunden, können im Folgejahr gewechselt werden.

          Für sozialpädagogisch interessierte SchülerInnen der 8. u. 9. Kl., besteht die Möglichkeit einer Teilnahme an einer Schnupperwoche (auch außerhalb der
          festgelegten technisch orientierten Praktika).

 

10. Konzept: "Bildung von 0-99"

          Ziel ist, Bildung zu optimieren und Schnittstellen bei Übergängen nahtlos zu gestalten (Elternhaus - Krippe - Kita. - Grundschule - weiterführende Schulen -         
          Berufsstart…)

          Fördermittel sind für 3 Jahre genehmigt und können bis auf 5 Jahre erweitert werden.

 

11. Wahlwerbung vor Schulen

          Wurde kritisiert und soll unterbunden werden.

  

12. Termine

          Fr. 06.11. - 07.11.2009

          22. Landeselterntage "SOLL DENN BILDUNG ZUFALL SEIN?"

          Für interessierte Eltern, Elternvertretungen der Schule

          Kostenfreie Weiterbildung inkl. Verpflegung (Unterkunft bei Bedarf ist selbst zu zahlen)

          Ort: Berghotel Friedrichroda

          Anmeldung über: www.lev-thueringen.de

 

          Nächster Termin für die Kreiselternsprecher-Versammlung:

          19.11.2009, 18 Uhr

          voraussichtlich RS 1 "Thomas Mann", Hallesche Str.,

 

          Planung des 3. Kreiselterntages erfolgt im Feb. 2010. Dieser findet voraussichtlich im Sep. 2010 statt.

  

13. Wichtige Web-Seiten für interessierte Eltern

          www.erfurter-schulen.de

          www.lev-thueringen.de

          www.kreiselternvertretung-erfurt.de

 

          Über die "www.erfurter-schulen.de" gelangen Sie auf eine Jugend- und Schulplattform. Dort können Sie sich über aktuelle Angebote z. B. der Kinder-Uni,
          Tage der offenen Tür, Wettbewerbe und ähnliches informieren.


Simone Felsberg